Onlineshop aufbauen: Die 10 wichtigsten Schritte zum Erfolg

21 Mrz Gordian Hense

Onlineshop aufbauen: Die 10 wichtigsten Schritte zum Erfolg

Ein Onlineshop hilft, Produkte unabhängig zu vermarkten und höhere Gewinne zu erzielen. Doch wer einen Onlineshop erstellen möchte, sollte Einiges beachten: „Um mit einem Onlineshop Profit zu machen, muss unter anderem die Zielgruppe bekannt sein“, erklärt E-Commerce-Experte Holger Lentz. Der Experte teilt im Gastbeitrag die 10 wichtigsten Schritte für den erfolgreichen Aufbau.

Zielgruppe definieren

Im ersten Schritt sollten Gründer ihre Zielgruppe definieren. Denn nur, wer seine Kunden und deren Bedürfnisse versteht, kann auch das eigene Produkt erfolgreich vermarkten.

Ziele festlegen

Um den eigenen Onlineshop auf Wachstumskurs zu bringen, sollten im Vorfeld einige relevante Kennzahlen (KPIs) bestimmt werden. So können Shop-Betreiber ihren Erfolg messbar im Blick behalten.

Marketingstrategie entwickeln

Effektives Marketing ist das A und O, um den eigenen Shop sichtbar zu machen und Kunden zu erreichen. Die Auswahl der passenden Vertriebskanäle und gezielte Suchmaschinenoptimierung sind hierbei ausschlaggebend.

Produkte richtig präsentieren

Die richtige Produktpräsentation kann Kunden in ihrer Kaufentscheidung wesentlich beeinflussen. Um Kunden vom Produkt zu überzeugen, sollten Unternehmer auf professionelle Produktfotos sowie auf hochwertige Verpackung achten.

Frühzeitig planen

Wer langfristig wachsen möchte, sollte frühzeitig planen. Denn es gibt viele Hindernisse, mit denen Händler während der Expansion konfrontiert werden können. Einen professionellen Steuerberater oder Buchhalter zu beauftragen, kann daher lohnenswert sein.

Flexible Bezahlmöglichkeiten

Kunden sind es gewohnt, die passende Zahlungsart für sich zu wählen. Eine beliebte ist der Kauf auf Rechnung. Damit Händler sich jedoch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Bezahlmöglichkeiten sparen, bieten Payment-Anbieter wie Klarna Allround-Lösungen an.

Kundendaten auswerten

Kundendaten liefern wichtige Informationen, wie erfolgreich der eigene Shop ist. Mittels integrierten Shop-Systemen können sie ganz einfach gemessen und statistisch dargestellt werden. Damit haben Händler eine Grundlage, um ihren Shop zu optimieren.

Mobil-freundliche Nutzung

Immer mehr Menschen tätigen Käufe über das Smartphone. Deshalb sollten Onlinehändler ihren Shop für die Nutzung auf mobilen Geräten optimieren. So können sie besser auf Bedürfnisse der Kunden eingehen und ihnen ein optimales Erlebnis bieten.

Kundenservice

Um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und Kunden langfristig zu binden, sollten Shop-Betreiber einen Kundenservice auf ihrer Seite einbinden. Ein Bereich für häufig gestellte Fragen (FAQ) hilft beispielsweise, Fragen im Vornherein zu beantworten und Retouren zu vermeiden.

Laufende Shop-Optimierung

Guter Service und schneller Versand sind heute essenziell, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Deshalb sollten Bestellprozesse am besten von Anfang an professionell gestaltet und der eigene Shop anhand von Kundendaten laufend optimiert werden.

Mit diesen Schritten behalten Onlineshop-Betreiber alle Prozesse im Blick und können sich auf Wesentliches fokussieren!

 

Über Holger Lentz

Holger Lentz ist Geschäftsführer und Gründer der enno.digital GmbH und der E-Commerce Marketingagentur eAds.digital GmbH. Er unterstützt Unternehmen dabei, mithilfe von Performance-Marketing ihre Umsätze zu erhöhen und auch ihre Sichtbarkeit zu verbessern. Als ganzheitliche Agentur kümmert sich sein Unternehmen auch um das Onlinemarketing. Dabei schöpfen sie aus dem vollen Repertoire an Möglichkeiten, von Google- und Facebook-Ads über SEO zu LinkedIn-Kampagnen und analysieren und optimieren alle Kampagnen fortlaufend, um sie noch effizienter zu machen.

Leave a Reply