Worauf Top-Mitarbeiter bei Unternehmen wirklich achten!

11 Feb Gordian Hense

Worauf Top-Mitarbeiter bei Unternehmen wirklich achten!

Wer mittelklassige Arbeitsbedingungen schafft, der wird auch mittelklassige Mitarbeiter in seine Firma locken. Unternehmer, die Top-Mitarbeiter für ihr Unternehmen engagieren möchten, müssen also auch Arbeitsbedingungen schaffen, die – mitunter weit – über dem Standard liegen. Doch was genau zeichnet überdurchschnittliche Arbeitsbedingungen aus und wie schaffen es Arbeitgeber, dass hoch qualifizierte Mitarbeiter auch langfristig im Unternehmen arbeiten? Es gibt ein paar Kriterien, nach denen Top-Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz auswählen. Diese Kriterien sollen in diesem Artikel nun näher beleuchtet werden.

Wer rastet, der rostet – Weiterbildung möglich?

Leben bedeutet Fortschritt, Bewegung, Weiterentwicklung. Dieser Grundsatz gilt auch im Job! Wer auf Dauer Spaß an seiner Arbeit haben möchte, der benötigt kontinuierlich neue Herausforderungen, die den Arbeitsalltag spannend und abwechslungsreich gestalten. Es ist ein Grundbedürfnis des Menschen, sich stets weiterzuentwickeln und die eigenen Fähigkeiten immer weiter auszubauen. Aus diesem Grund werden Top-Mitarbeiter auch immer schauen, ob sie in einem Betrieb die Möglichkeit zur Weiterentwicklung finden, sodass sie sich frei entfalten können.

Fehlt diese Option, so werden Top-Mitarbeiter entweder bereits nach kurzer Zeit das Unternehmen wieder verlassen, oder aber, die Leistung sinkt rapide ab, sodass sie aufgrund von Langeweile und Unterforderung nur noch maximal durchschnittliche Leistungen erbringen werden. Als guter Chef und cleverer Unternehmer gilt es also, die Mitarbeiter immer wieder vor neue Herausforderungen zu stellen, sodass sie viele Erfolgserlebnisse haben und ihre berufliche Erfahrung zudem noch weiter vertiefen können – denn schliesslich profitiert am Ende auch das Unternehmen davon, wenn die Mitarbeiter sich beruflich und persönlich weiterentwickeln.

Hier fühle ich mich wertgeschätzt!

Ein wertschätzender Umgang ist von enormer Wichtigkeit, lässt sich aber heutzutage in vielen Betrieben nicht mehr finden. Gewünscht sind tüchtige Arbeiter, die Leistung ohne Ende erbringen, aber den Arbeitgeber so wenig wie möglich kosten sollen. Dass dieses Prinzip nicht funktionieren kann, sollte jedem klar sein. Top-Mitarbeiter lassen sich nicht ausbeuten, denn sie sind sich des Wertes ihrer Arbeit bewusst. Auch wissen sie genau, dass sie mit ihrer Erfahrung und ihrem Können problemlos auch in einer anderen Firma einen Job finden können. Aus diesem Grund werden Top-Mitarbeiter sich den Job aussuchen, bei dem einfach alles stimmig ist – auch das Gehalt!

Teamgeist – einer für alle und alle für einen!

Wertschätzung bezieht sich natürlich nicht nur auf das Gehalt. Auch ein kollegialer Umgang ist wichtig, um ein förderliches Arbeitsklima zu erschaffen. Anerkennung für gute Leistungen, durch ein lobendes Wort des Chefs oder auch den Kollegen, kann wahre Wunder wirken. Auch die gegenseitige Unterstützung unter den Kollegen bei auftretenden Schwierigkeiten ist sehr wichtig. Sowohl der Arbeitgeber als auch sämtliche Mitarbeiter sollten dasselbe Ziel verfolgen und zusammen an dessen Erreichung arbeiten.

Konkurrenzkämpfe innerhalb einer Firma hemmen die Produktivität sehr stark und sind gerade für Top-Mitarbeiter ein Grund, die Firma schnellstmöglich zu verlassen – schliesslich möchten sie vorankommen und sich nicht durch Streitereien oder gar Mobbing die ganze Energie stehlen lassen. Ein unterstützendes Umfeld ist das A und O, wenn es darum geht, etwas Grosses zu erreichen und die Welt nachhaltig zu verändern. Positive Energien sind mächtig, wenn es darum geht, ein Unternehmen auf das nächste Level zu bringen. Fehlen diese Energien, so ist Wachstum nicht oder nur sehr schwer möglich.

Ich stehe zu dem, was ich hier mache!

„Dafür stehe ich mit meinem Namen!“, pflegt Claus Hipp stets zu sagen. Und mit dieser Aussage trifft er einen wichtigen Kern im Business allgemein. Niemand engagiert sich gerne und mit Hingabe für ein Unternehmen, von dessen Produkten bzw. Leistungen er nicht voll und ganz überzeugt ist. Menschen, die sich für ihren Arbeitsplatz schämen, werden nur das allernötigste leisten und keinen Funken Energie mehr als nötig investieren. Brennt ein Mitarbeiter allerdings innerlich für das, was er dank der Firma tagtäglich in die Aussenwelt bringen kann, so steigt die Motivation auf ein ganz neues Level an.

Über- und Unterforderung – ein schmaler Grat

Langeweile im Job ist ebenso schädlich, wie dauerhafte Überforderung. Es ist wichtig, dass jeder Mitarbeiter Aufgaben zugeteilt bekommt, die ihn fordern und an denen er sich ausprobieren kann. Mindestens genauso wichtig ist jedoch, dass es sich um machbare Aufgaben handelt, die der Mitarbeiter (notfalls auch mit Hilfestellung) erledigen kann. Viele kleine Erfolgserlebnisse steigern die Motivation, die Zufriedenheit sowie auch die Leistungsbereitschaft. Hat ein Mitarbeiter hingegen das Gefühl, dass seine Leistung nie gut genug ist oder er vor einem Berg von Problemen steht, die er alleine nicht bewältigen kann, aber ihm auch jegliche Hilfe verwehrt bleibt, so stellt sich Frust ein und die Leistungsbereitschaft nimmt ab.

Genauso verhält es sich auch mit der Unterforderung: Monotone Aufgaben und ein routinierter Alltag ohne viel Abwechslung können wie Gift für die Motivation wirken. Top-Mitarbeiter möchten Herausforderungen angehen, sich beweisen und sich durch das Lösen von Problemen weiterentwickeln. Wird ihnen diese Möglichkeit verwehrt, so sind auch hier Frust und weniger Leistungsbereitschaft die Folge.

Fazit

Wer Top-Mitarbeiter in seinem Unternehmen haben möchte, der muss auch dazu bereit sein, einen entsprechenden Gegenwert zu bieten. Eine angenehme Arbeitsatmosphäre, sinnvolle, fordernde – jedoch nicht überfordernde – Aufgaben, ein angemessenes Gehalt sowie auch die Möglichkeit zur stetigen Weiterbildung sind gute Ansatzpunkte, um mehr hoch qualifizierte Mitarbeiter für die eigene Firma zu gewinnen.

 

Über  Grigori Kalinski

Grigori Kalinski gilt im deutschsprachigen Raum als führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings. Ungeachtet seines jungen Alters ist er seit einigen Jahren gerne gesehener Gast in Talkshows und auf Seminaren. Seine Vision von einem besseren Leben führte ihn nach seinem abgebrochenen Studium auf den Amazon-Kindle-Markt. Mit geringem Aufwand konnte er bereits nach wenigen Wochen ein hohes passives Einkommen generieren. Heute gibt der Amazon-Kindle-Experte in Online-Seminaren und Einzel-Strategie-Gesprächen anderen Menschen sein wertvollstes Wissen an die Hand. https://grigorikalinski.com/

Leave a Reply