Raus aus der Komfortzone – so gelingt dein Start ins neue Leben!

13 Jul Gordian Hense

Raus aus der Komfortzone – so gelingt dein Start ins neue Leben!

Jeder von uns trägt ein unglaubliches Potential in sich, doch nur die wenigsten Menschen leben dieses Potential auch voll aus. Die Personen, die ihnen dabei im Weg stehen, ihr Leben in die Hand zu nehmen und ganz nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen auszurichten, sind ganz allein sie selbst. Doch woher kommt es, dass sich so viele Menschen in ihrer Komfortzone verkriechen und wie entsteht dieses Schneckenhaus überhaupt? Das erklärt dir der erfolgreiche Coach Grigori Kalinski, der schon vielen Schülerinnen und Schülern dabei geholfen hat, endlich ihr Leben frei zu gestalten – denn jede Komfortzone lässt sich ganz bewusst erweitern, wenn du weisst, wie du das am besten anstellst.

Was genau ist eigentlich die Komfortzone eines Menschen?

Die Komfortzone beschreibt einen individuellen Rahmen, innerhalb dessen sich ein Mensch sicher und wohl fühlt. Stehen wir vor Herausforderungen in unserem Leben, die uns dazu bringen, unsere Komfortzone zu verlassen, so ist dieser Umstand immer mit Angst verbunden. Die Komfortzone ist nicht bei allen Menschen gleich eng bzw. gleich weit, denn es gibt durchaus Menschen, die schon Hemmungen dabei verspüren, eine Telefonat mit einer engen Bezugsperson zu führen während andere wiederum für ihr Leben gerne dem Bungee-Jumping nachgehen. Hier kommt unweigerlich die Frage auf: Wie entstehen die Grenzen unserer Komfortzone, was passiert, wenn wir diese Grenzen überschreiten und warum sollten wir genau das immer und immer wieder tun? Genau das wirst du jetzt erfahren und verstehen

Wie entstehen die Grenzen unserer Komfortzone?

Wie gross unsere Komfortzone ausfällt, hängt massgeblich von unseren Erfahrungen ab, die wir im Laufe unseres Lebens und vor allen Dingen in der Kindheit gesammelt haben. Eine sehr kleine Komfortzone hat meist auch sehr viel mit einer geballten Ladung an negativen Glaubenssätzen über uns selbst zu tun. Menschen, die sich so gut wie nichts zutrauen und vor allem Angst zu haben scheinen – weshalb sie in eine Art ‚Starre‘ fallen und ihr Leben nur so an sich vorbeiziehen lassen – haben im Laufe ihres Lebens entweder häufig negative oder schlichtweg überhaupt keine Erfahrungen sammeln können. Es ist völlig normal, dass wir Angst vor neuen Wegen haben, denn wir können nicht wissen, was uns am Ende erwartet. So fällt es allen Leuten schwer, Energie dafür aufzuwenden. Haben wir in der Kindheit zudem oft die Erfahrung machen müssen, dass wir mit unserem Handeln nichts bewirken können, oder, dass unsere Leistungen stets ungenügend waren, dann wird es uns noch viel schwerer fallen, neue Wege in unserem Leben einzuschlagen. Das Problem an der Sache ist jedoch, dass das wahre Leben, das erfüllte Leben, immer ausserhalb unserer Komfortzone stattfindet und wir so in einem Teufelskreis gefangen bleiben, wenn wir uns immer von der Angst lenken lassen.

Was passiert, wenn wir diese Grenzen überschreiten?

Nimmst du all deinen Mut zusammen und traust dich trotz deiner Angst – die sehr gross und beeindruckend sein kann! – aus deiner Komfortzone heraus, so wirst du in den allermeisten Fällen die Erfahrung machen, dass deine Angst am Ende unbegründet war. In 98 % der Fälle treten unsere negativen Erwartungen nämlich überhaupt nicht ein, sodass du eine positive Erfahrung nach der anderen sammeln kannst. Doch die Überschreitung dieser Grenzen bringt noch einen weiteren, ganz tollen Vorteil mit sich: Je häufiger du deine Komfortzone verlässt, desto mehr weitet sich diese aus.

Natürlich wirst du ein Leben lang immer wieder an Grenzen deiner Komfortzone stossen, doch der Bereich, in dem du dich wohlfühlst, wird immer grösser und deine Angst somit immer geringer ausfallen. Zudem wirst du feststellen, dass es dir immer leichter fällt, aus deiner Komfortzone herauszutreten, je öfter du diesen Schritt wagst. Das liegt daran, dass du das Verlassen deines Schneckenhauses mit positiven Erlebnissen verknüpfst. Dein Gehirn lernt, dass das Verlassen der Komfortzone einen Anstieg deiner Lebensqualität bedeutet, sodass du dich irgendwann vielleicht sogar freuen kannst, wenn die Angst aufkeimt und du ganz klar merkst: Hier endet die Komfortzone, ich bekomme wieder eine Chance und darf mit weiterentwickeln!

Hilfreiche Tipps und Tricks, um das Schneckenhaus endlich zu verlassen!

Mache dir bewusst, dass die Angst, die du bei der Erreichung deiner persönlichen Grenzen spürst, niemals verschwinden wird, wenn du nicht durch die Angst hindurchgehst. Je häufiger du am Rande der Komfortzone einen Rückzieher machst, desto schwerer wird es, diese Barriere jemals zu überwinden – denn auch dieser Rückzug ist eine Gewohnheit, die sich im Laufe der Zeit immer mehr festigt. Daher ist es wichtig, dass du an der Grenze angekommen auf die Meta-Ebene wechselst und dir die Sache rein mit dem Verstand anschaust. Was könnte im schlimmsten Fall passieren, wenn du mutig bist und einfach weitergehst? Selbst dann, wenn diese Situation eintreten sollte – was sehr unwahrscheinlich ist – welche Auswirkungen hätte das? Stirbst du davon? Nein? Dann mach es! Schärfe deinen Verstand und lerne, dein Bauchgefühl in diesem Fall zu überhören. Nur so kann es dir gelingen, das wahre Leben kennenzulernen.

Fazit

Die Komfortzone ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens, denn sie schützt uns vor Gefahren und sichert unser Überleben. Dennoch ist es sinnvoll, die Grenzen mit dem Verstand zu hinterfragen und manchmal auch ganz bewusst über diese Grenzen hinauszugehen. Möchtest du ein wirklich erfülltes Leben, dann ist der Schritt aus der eignen Komfortzone sogar unausweichlich. Teste dich daher vorsichtig an deine Grenzen heran und überlege dir, was im schlimmsten Fall passieren könnte, wenn du dich über die Grenze in deinem Kopf hinwegsetzt. Meist stellen wir fest, dass wir nicht sterben, wenn wir über unseren Schatten springen. Erweitere deine Komfortzone in kleinen Schritten und lass dich nie mehr von deiner Angst lenken!

Über den Autor:

Grigori Kalinski gilt im deutschsprachigen Raum als führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings. Ungeachtet seines jungen Alters ist er seit einigen Jahren gern gesehener Gast in Talkshows und auf Seminaren. Seine Vision von einem besseren Leben führte ihn nach seinem abgebrochenen Studium auf den Amazon-Kindle-Markt. Mit geringem Aufwand konnte er bereits nach wenigen Wochen ein hohes passives Einkommen generieren. Heute gibt der Amazon-Kindle-Experte in Online-Seminaren und Einzel-Strategie-Gesprächen anderen Menschen sein wertvollstes Wissen an die Hand.

Leave a Reply